Nahrungs- und Genussmittel

Wo Entstaubung unter das Reinheitsgebot fällt

Ob Mehl, Kaffee, Zucker, Salz, Getreide oder Kakaopulver: In vielen Betrieben der Nahrungsmittel- industrie fallen Stäube an, die vor dem Hintergrund von Reinheitsgebot und Gesundheitsschutz eliminiert werden müssen. Entstaubungssysteme der DFT GmbH Deichmann Filter Technik sind für diese wirtschaftliche Hygiene prädestiniert.

Erst wenn zwei Dinge zusammentreffen – ein krankheitsauslösender Faktor wie beispielsweise Feinstaub und ein darauf reagierender Organismus – entsteht eine Krankheit. Deshalb lassen sich weder Bäckerasthma noch Stauballergien individuell vorhersagen. Doch eines ist sicher: Je mehr Staub und je länger die Belastung, desto größer die Gefahr. Wer die Backstube fegt, den Ofen mit dem Besen oder die Maschinen mit Druckluft reinigt, wirbelt Staub, Kohlepartikel und aggressive Keime auf, die dann in die Atemwege gelangen. Großbäckereien verbrauchen z. B. weit mehr als 100 t Mehl im Jahr. Entsprechend hoch ist das Staubaufkommen.

Auch in Produktions- und Weiterverarbeitungsbetrieben von Kaffee, Kakaopulver und Zucker müssen Entstaubungssysteme ihre Wirkung entfalten, da dort – abgesehen vom Gesundheitsrisiko der Mitarbeiter – auch auf das Reinheitsgebot großen Wert gelegt wird. Deichmann liefert seit Jahrzehnten Schlauch-, Kompakt- und Patronen-Jetfilter mit manueller oder vollautomatischer Druckstoßabreinigung und den jeweils erforderlichen Staubaustragssystemen an die Nahrungs- und Genussmittelindustrie.

Alle Systeme entsprechen den europäischen Richtlinien zur Qualitätssicherung in der Produktion von Lebensmitteln und besitzen darüber hinaus die Zulassung der amerikanischen FDA (Food and Drugs Administration).

Unterstützung besonders staublastiger Branchensegmente:

  • Kakaopulvererzeugung und -verarbeitung
  • Getreidemahlung
  • Zuckerfabriken
  • Salzgewinnung und -aufbereitung

Galerie

Entstaubungsanlage
Absaugsystem